Pakistan: Passagierflugzeug stürzt auf Wohngebiet – mindestens 90 Tote

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

In Pakistan ist am Freitag ein Passagierflugzeug mit 98 Menschen an Bord ist wenige Minuten vor der geplanten Landung abgestürzt. Der Airbus A320 stürzte im Süden Pakistans nahe des Flughafens Jinnah International bei Karatschi beim Anflug auf die Stadt Lahore über einem Wohngebiet ab. Pakistanischen Medienberichten zufolge haben lediglich ein oder zwei Menschen den Absturz überlebt. Mehrere Wohnhäuser wurden durch den Absturz teils stark beschädigt. Das Militär sperrte das betroffene Gebiet in Kooperation mit der Polizei ab. Auf Fernsehbildern war zu eine dichte Rauchwolke über dem Wohngebiet zu erkennen. Mindestens 15 Menschen, die sich in den betroffenen Wohnhäusern aufhielten, wurden verletzt.

Die betroffene Stadt Karatschi ist mit 14,9 Millionen Einwohnern eine der größten Städte der Welt. 

Der pakistanische Premierminister Khan drückte den Familien der Opfer sein Beileid aus. Der Absturz geschah genau eine Woche nach der Entscheidung den Flugverkehr im pakistanischen Inland wieder aufzunehmen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind internationale Flüge noch bis Ende Mai ausgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*