Rassismusvorwurf: Volkswagen entschuldigt sich für Golf-Werbespot

Symbolfoto: © Rolf Krekeler | pixelio.de

Volkswagen hat auf Instagram ein Video veröffentlicht auf dem ein schwarzer Mann von einer riesigen weißen Hand durch das Bild geschoben und anschließend in den Eingang eines Hauses mit der Überschrift „petit colon“ geschnippt wird. Bereits am Mittwoch teilte das Unternehmen mit, dass das Video geschmacklos sei. „Wir schämen uns dafür“, sagte VW-Vertriebsvorstand Stackmann. Volkswagen kündigte auch Konsequenzen wegen des Videos an. Der Fall soll aufgeklärt werden, hieß es vom Konzern. Stackmann selbst bestätigte, dass es sich um ein rassistisches Werbevideo handelte, das jeden anständigen Menschen beleidigte. Der niedersächsische Ministerpräsident Weil bezeichnete das Video ebenfalls als „eindeutig rassistisch und menschenverachtend“. Es sei nicht nachvollziehbar, warum die Veröffentlichung und Verbreitung dieses Werbespots nicht im Vorfeld gestoppt wurde.

Der kurze Videoclip sorgte für scharfe Kritik und löste einen Shitstorm aus. Inzwischen wurde das Video wieder gelöscht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*