Corona-Krise: Bundeskanzlerin ruft dazu auf sich nicht in Sicherheit zu wiegen

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Bundeskanzlerin Merkel rief am Montag angesichts der Lockerungen im Einzelhandel dazu auf sich „keine Sekunde in Sicherheit zu wiegen“. Seit Montag dürfen Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern ihre Türen wieder öffnen. Das stößt auf Kritik. Verbände kritisieren dieses und sprachen von Wettbewerbsverzerrung.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier warnte Bund und Länder vor einem möglichen zweiten Shutdown. Er sagte, dass nur wenn alle die Nerven behalten und nicht wie in einem Hühnerhaufen durcheinander rennen ein zweiter Shutdown vermieden werden kann.

Von den Corona-Lockerungen sind Hotels und Gastronomiebetriebe nicht betroffen. Sie müssen weiter geschlossen bleiben, beziehungsweise dürfen Speisen nur zum Außer-Haus-Verzehr anbieten. Die ganze Branche leidet weiterhin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*