Sylt: Bewohner schmuggeln trotz Corona Touristen auf Nordseeinsel

Symbolfoto: © burntimes

Auf Sylt fielen den Beamten Privatvermieter auf, die Touristen mit ihren privaten Fahrzeugen mit einheimischen NF-Kennzeichen von Niebüll abholten und in Unterkünfte auf der Insel brachten, trotz geltenden Betretungsverbots. Einige Sylter haben Arbeitsaufträge erstellt, um Touristen unter diesem Deckmantel auf die Insel gelangen konnten. Die Polizei und das Ordnungsamt greifen in solchen Fällen konsequent durch um die medizinischen Ressourcen der Insel zu schützen. Aktuell dürfen nur Einheimische die Nord- und Ostseeinseln betreten.

In Wyk auf Föhr wurden ebenfalls vereinzelt Touristen angetroffen, die durch Kontrollen schlüpfen konnten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*