Mord an 22-Jähriger auf Reiterhof in Hofheim: Anklage wegen Mordes

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Das Verbrechen hatte im vergangenen Jahr ganz Hessen erschüttert. Ein 55-jähriger Mann aus Wiesbaden wird wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen angeklagt. Er steht unter dringendem Verdacht im August 2019 seine 22-jährige Ex-Freundin mit einem Kopfschuss getötet zu haben. Die junge Frau hatte sich nach dreijähriger Beziehung von den 55-Jährigen getrennt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Angeklagte soll das Beziehungsende nicht akzeptiert haben und stellte der jungen Frau wochenlang nach. Er lauerte am Tattag in unmittelbarer Nähe der Koppel, auf der die 22-Jährige ihr Pferd stehen hatte, auf und schoss ihr mit einem schallgedämpften Gewehr in den Kopf. Die 22-jährige erlag noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. Einen Tag nach der Tat stellte sich der 55-jährige Ex-Freund der Polizei und befindet sich seit dem in Untersuchungshaft. Der 55-Jährige ist nicht im Besitz eines Waffenscheins.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*