Berlin Adlershof: Leiche von vermisster 34-jähriger Frau wurde gefunden – Lebensgefährte legt Geständnis ab

Symbolfoto: © burntimes

Ein Vermisstenfall aus Berlin-Adlershof hat sich am Freitagnachmittag zu einem Mordfall entwickelt. Die 34-Jährige OP-Schwester wurde seit vergangenem Montag vermisst. Sie kam nicht auf ihrer Arbeitsstelle an, die sich zwei Kilometer von ihrem Wohnsitz entfernt befand. Sie galt als äußerst zuverlässig. Als sie sich auch am Montagabend nicht meldete und ihr Handy abgeschaltet war, alarmierten die Mutter der Frau und ihr Ehemann die Polizei und meldeten die Frau als vermisst. Ihr 36-jähriger Lebensgefährte gestand am Samstag, dass er die Frau nach einem Streit getötet und anschließend vergraben hat. Die Ermittler entdeckten die Leiche an der Wagner-Régeny-Straße in Adlershof – die Straße, die ihr Lebensgefährte angegeben hatte. Er wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*