Brettdorf: 85-jährige stürzt in elf Meter tiefen Brunnenschacht

Symbolfoto: © burntimes

In Brettdorf, im niedersächsischen Landkreis Oldenburg, ist am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr eine 85-jährige Frau in einen elf Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt. Die Polizei teilte mit, dass die Frau während der Gartenarbeit aus Unachtsamkeit in den Brunnenschacht stürzte. In etwa drei Metern Höhe konnte sich die Frau fangen und mit verschränkten Beinen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ausharren. Ein Feuerwehrmann wurde kopfüber in den Schacht herabgelassen und befreite die 85-Jährige aus ihrer misslichen Situation. Nach dem die Frau befreit wurde, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten in Schutzkleidung anrücken, da an der betroffenen Adresse ein Corona-Verdachtsfall gemeldet ist. Ob es sich bei der Verunglückten um die Person handelt, die unter Quarantäne steht, war am Mittwoch noch unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*