Coronavirus: Grenzen nach Dänemark, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Frankreich werden geschlossen – Pendler erhalten Zugang

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Innenminister Horst Seehofer hat am Sonntagabend eine Pressekonferenz abgehalten und dabei betont, dass die Lage sehr ernst sei. Schulen und Kitas werden im Verlauf der nächsten Woche in fast allen Bundesländern geschlossen. Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sind untersagt. Es fallen aber auch Veranstaltungen mit deutlich weniger als 1.000 Teilnehmern aus, wie beispielsweise Theatervorstellungen.

Bundesgesundheitsminister Spahn stellte am Sonntagabend klar, dass Supermärkte, Apotheken, Banken, Drogerien und Tankstellen in jedem Fall geöffnet bleiben.

Ab Montagmorgen um 8 Uhr werden die Landesgrenzen nach Dänemark, Österreich, die Schweiz, Luxemburg und Frankreich vorübergehend geschlossen. Deutsche dürfen aus den Ländern weiterhin einreisen. Pendler und auch der Warenverkehr dürfen mit einem Nachweis die Grenzen des jeweiligen Landes passieren. Nicht zwingend notwendige Grenzübertritte sind ab Montag nicht mehr zulässig. Innenminister Seehofer sagte, dass durch die Maßnahme eine weitere Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden soll. Wie lange die Grenzkontrollen andauern werden konnte uns am Sonntagabend noch niemand sagen. Am Montag soll über Rückholaktionen aus dem benachbarten Ausland beraten werden.

Die Inseln der Nord- und Ostsee werden ab morgen ebenfalls für Touristen geschlossen und es werden keine Urlauber auf die Inseln gelassen. Die Maßnahme dient dazu die ärztliche Betreuung der Inselbewohner in Krisenzeiten sicherzustellen.

In Hamburg wurde am Sonntag die Scheidung von öffentlichen Einrichtungen wie Museen, Kinos, Spielhallen Schwimmbäder und Saunas angeordnet. Ausgenommen sind derzeit noch die Restaurants in Hamburg. Als Voraussetzung für die weitere Öffnung wird jedoch ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Tischen vorgeschrieben. Private Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen wurden ebenfalls nicht verboten und dürfen stattfinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*