Guxhagen: Mann randaliert in Ellenberger Kirche und richtet hohen Schaden an

Symbolfoto: © burntimes

Im hessischen Guxhagen hat ein 50-jähriger Mann in der Ellenberger Kirche randaliert. Der Organistin fiel am Samstagmorgen gegen 8.45 Uhr auf, dass die Tür zur Kirche aufgebrochen war. Weil sie Geräusche aus dem Inneren wahrnahm alarmierte sie die Polizei. Nachdem die Polizei an der Kirche eintraf, stellten sie fest, dass sich in dieser ein 50-jähriger Mann aufhielt der im Inneren stark randaliert hat. Der Mann ließ sich widerstandslos von den Beamten festnehmen. Er wurde nach der Festnahme einer psychiatrischen Behandlung übergeben.

Bereits am Freitagabend soll sich der 50-Jährige Zutritt zum Altarraum der Kirche verschafft haben. Der Mann riss alle Sitzbänke aus den Verankerungen und warf die Kirchenbänke um, die dadurch teils stark beschädigt wurden. Auf der Empore waren außerdem Brandspuren zu sehen. Der Pfarrer der Ellenberger Kirche teilte mit, dass auch das Bild über dem Altar mit einem setzen Gegenstand beschädigt worden ist. Der entstandene Sachschaden wurde auf mindestens 10.000 Euro beziffert.

Bei den Aufräumarbeiten halfen Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr. Der für Sonntag geplante Gottesdienst kann nicht stattfinden, teilte Pfarrer Tümmler mit. In der nächsten Woche sollen die Gottesdienste aber wieder wie gewohnt in der Ellenberger Kirche stattfinden. Bis dahin sind noch viele Arbeitsstunden notwendig, um die Kirche wieder herzurichten, hieß es am Samstag.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*