Sachsen: AfD-Bundeschef Chrupalla wurde bei Brandanschlag auf sein Auto verletzt

Symbolfoto: © Marlies Schwarzin | pixelio.de

In der Nacht zu Montag ist das Auto des AfD-Bundeschefs Chrupalla angezündet worden. Chrupalla teilte mit, dass sein Fahrzeug zum Tatzeitpunkt auf seinem Grundstück in der Ortschaft Gablenz geparkt war. Er hatte zunächst selbst versucht den Brand zu löschen und klagte anschließend über Atemwegsbeschwerden. Die Feuerwehr alarmierte daraufhin einen Rettungswagen mit dem Chrupalla vorsorglich ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Der Staatsschutz prüft unterdessen einen politischen Hintergrund.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*