Corona-Virus auf Kreuzfahrtschiff Diamond Princess: Mindestens 174 erfasste Fälle

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Das Kreuzfahrtschiff mit 3.600 Passagieren an Bord liegt in Yokohama in Asien. Das Schiff steht unter Quarantäne, mindestens 174 Menschen haben sich bis Mittwoch an Bord mit dem Virus infiziert. Viele der Reisenden müssen in ihren Innenkabinen, teilweise ohne Fenster und Balkon ausharren. Die Quarantäne an Bord gilt noch bis mindestens zum 19. Februar. Passagiere an Bord bekommen ihr Essen direkt in die Kantine gebracht und dürfen täglich nur eine Stunde an die frische Luft. Dabei müssen sie mindestens zehn Meter Abstand voneinander halten und eine Maske tragen.

Die Anzahl der infizierten Menschen auf dem Kreuzfahrtschiff ist weltweit die höchste, außerhalb Chinas. Es befinden sich auch Deutsche an Bord des betroffenen Kreuzfahrtschiffes – bisher zählt aber keiner zu den Infizierten. Die deutsche Botschaft teilte mit, dass psychologische Unterstützung organisiert wurde. Für viele Menschen wird die lange Zeit an Bord zur Belastung. Diabetikern gehen beispielsweise die Medikamente aus, hieß es am Mittwoch.

Japans Gesundheitsminister teilte am Mittwoch mit, dass alle verbliebenden Menschen an Bord zu testen, sobald sie das Schiff verlassen haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*