Tödlicher Unfall auf der A2 bei Garbsen: Mann flüchtet aus Polizeiwache und wird von Auto überfahren

Symbolfoto: © burntimes

Auf der Autobahn 2 bei Garbsen wurde am Donnerstagabend gegen 21 Uhr ein 26-jähriger Mann von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Die Polizei teilte mit, dass der Mann zuvor aus der Wache der Autobahnpolizei geflohen war und offenbar die Autobahn überqueren wollte, um sich so seiner Festnahme zu entziehen. Bei dem Getöteten handelt es sich um einen Mann, der aus Algerien stammt und gegen den ein Haftbefehl zwecks Abschiebung vorlag. Der 26-Jährige war zuvor gegen 17 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Varrelheide in Gewahrsam genommen worden. Die Polizei sagte, dass sich der Mann auf der Wache der Autobahnpolizei sehr kooperativ verhielt, sodass mit einer Flucht nicht zu rechnen war.

Polizeiangaben zufolge wurde der 26-Jährige frontal von dem PKW einer 29-jährigen Autofahrerin erfasst und zu Boden geschleudert. Danach wurde der Mann mindestens von einem weiteren Auto überrollt. Die Autofahrerin blieb körperlich unverletzt, erlitt aber einen Schock. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Polizisten, die den 26-Jährigen vergeblich verfolgten, erlitten ebenfalls einen Schock. Nach dem Unfall blieb die Autobahn 2 in Fahrrichtung Dortmund sechs Stunden lang gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*