In der Nähe von Mailand (Italien): Schweres Zugunglück fordert Tote und Verletzte

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Südöstlich von Mailand hat sich am Donnerstagmorgen gegen 5.35 Uhr ein schweres Zugunglück mit einem Hochgeschwindigkeitszug ereignet. Das Unglück ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen Mailand und Salerno, in der Provinz Lodi, bei Casal Pusterlengo. Der Schnellzug entgleiste auf der Fahrt nach Salerno aus noch unklaren Gründen. Mindestens zwei Menschen kamen bei dem Zugunglück ums Leben und zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt. Zur Unglückszeit befanden sich 29 Passagiere an Bord des Zuges. Bei den Toten handelt es sich um beide Lokführer.

Der Schnellzug war nach dem Entgleisen gegen ein Objekt auf einem anderen Gleis gestoßen und anschließend gegen mehrere angrenzende Gebäude geprallt. Auf Bildern war zu sehen, wie ein Waggon umgekippt war und neben den Gleisen lag.

Die betroffene Bahnstrecke wurde nach dem Unglück in beide Richtungen gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*