Bremen: Mann bedroht Kinder mit Messer und flüchtet

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

In Bremen-Oberneuland hatte ein Mann, am Mittwoch gegen 17.30 Uhr, zwei zehn Jahre Kinder – ein Junge und ein Mädchen – mit einem Messer bedroht und in eine Sackgasse gezerrt. Der Vorfall ereignete sich in der Straße Achterdiek. Der Junge wurde von dem Angreifer leicht im Gesicht verletzt. Anschließend drückte er das Mädchen zu Boden und berührte es unsittlich. Die Kinder riefen lautstark um Hilfe und setzen sich mit Händen und Füßen zur Wehr. Daraufhin ließ der Angreifer von den Kindern ab und flüchtete. Die beiden Kinder liefen zu ihren Eltern nach Hause. Kurz darauf wurde die Polizei verständigt. Die Beamten nahmen umfangreiche Ermittlungen auf. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen meldete sich am Donnerstagnachmittag ein 39-jähriger Mann bei der Polizei und gestand die Tat. Er wurde daraufhin verhaftet. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Dabei wird auch geprüft, ob der Mann für weitere, ähnliche Taten verantwortlich sein könnte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*