Eberswalde: Fünfjähriges Mädchen wurde völlig verwahrlost aufgefunden

Symbolfoto: © burntimes

Ein fünfjähriges Mädchen wurde im brandenburgischen Eberswalde stark verwahrlost aufgefunden. Das Mädchen soll jahrelang kein Tageslicht gesehen haben und eingesperrt gewesen sein. Die Fünfjährige war außerdem über einen Zeitraum von zwei Jahren völlig auf sich alleingestellt. In der Weihnachtszeit wurde die Fünfjährige in sichere Obhut genommen. Sie wurde in eine Klinik gebracht. Zu dem Zeitpunkt war das Mädchen geistig und körperlich zurückgeblieben und machte einen extrem verwahrlosten Eindruck, hieß es. Außerdem war das Kind unterernährt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht ein. Die beiden Geschwister der Fünfjährigen wurden ebenfalls in behördliche Obhut genommen. Bei ihnen gibt es jedoch keine Anzeichen für eine derartige Vernachlässigung, wie bei der Fünfjährigen.

Die betroffene Familie war den Behörden in Brandenburg schon seit 2017 bekannt. Alle Hilfsversuche durch das Jugendamt blieben erfolglos. Im November 2019 erhielt eine beim Amtsgericht erwirkte Familienhilfe Einblicke in den Alltag der Familie. Eine Mitarbeiterin des Kinderschuhes gab eine Gefahrenmeldung ab. Anschließend sorgte das Jugendamt dafür, dass das fünfjährige Mädchen in ein Krankenhaus eingewiesen wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*