Ostrau/Tschechien: Schüsse im Krankenhaus – mindestens sieben Tote

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

In einem Krankenhaus im tschechischen Ostrau sind am Dienstag Schüsse gefallen. Insgesamt kamen mindestens sieben Menschen ums Leben, darunter auch der 42-jährige Schütze. Der Täter hat in einem Warteraum, in der Notaufnahme, der Universitätsklinik das Feuer auf Patienten eröffnet. Er schoss aus nächster Nähe auf den Kopf oder Hals seiner Opfer, teilte die Polizei mit. Der Schütze floh nach der Tat zunächst, wurde aber während seiner Flucht gestellt. Er nahm sich Polizeiangaben zufolge das Leben. Der Hintergrund der Tat ist noch völlig unklar.

Ostrau ist die drittgrößte Stadt in Tschechien und ist 50 Kilometer von der Grenze zur Slowakei entfernt. Nach dem Angriff war die Tat im Ausnahmezustand. Der Regierungschef sprach von einer großen Tragödie.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*