Brückeneinsturz in Toulouse: Mindestens zwei Tote – 15-Jährige unter Opfern

Symbolfoto: © burntimes

In der französischen Stadt Toulouse ist am Montagmorgen gegen 8 Uhr eine Straßenbrücke eingestürzt. Bei dem Unglück kam ein LKW-Fahrer und ein 15-jähriges Mädchen ums Leben. Mindestens zwei Fahrzeuge stürzten in den Fluss. Der mittlere Teil der Brücke war nach dem Einsturz vollständig unter Wasser. Taucher haben den LKW-Fahrer nur noch tot aus seinem Führerhaus bergen können.

Die betroffene Brücke wurde in der Vergangenheit stark befahren und wurde in den 1930er Jahren gebaut und 2003 saniert. Die letzte Überprüfung der 150 Meter langen und fünf Meter breiten Brücke, die die Orte Mirepoix-sur-Tarn und Bessières verband, fand 2017 statt.

Es wird zur Zeit ermittelt, ob ein Lastwagen, der schwerer war als es auf de Brücke zugelassen war, den Einsturz ausgelöst haben könnte. Der LKW soll rund 40 Tonnen schwer gewesen sein. Die betroffene Brücke war für alle Fahrzüge über 19 Tonnen gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*