Prag: Hunderttausende demonstrieren für Rücktritt des Regierungschefs Babiš

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

In Prag haben am Samstag 200.000 Menschen gegen Regierungschef Babiš demonstriert. Die Demonstranten werfen ihm Interessenkonflikte vor. Im Juni hatte er ein Misstrauensvotum gegen seine Regierung im Parlament überstanden. Eine Strafverfolgung, die gegen Babiš aufgrund der Interessenkonflikte lief, wurde gestoppt. Die EU-Kommission bestätigte durch ein Gutachten, dass Babiš erhebliche Interessenkonflikte hat, weil er weiterhin seine Agrofert-Unternehmensgruppe besitzt und dadurch seine Regierungsgeschäfte nicht unparteiisch ausüben kann. Das erscheint den Menschen in Tschechien verdächtig.

Die Demonstranten verlangten am Sonntag, dass sich Babiš von seinem Agrofert-Konzern trennt, sich von den Medien löst und die Justizministerin entlässt. Für ihre Forderungen stellten sie ihm ein Ultimatum bis zum Ende des Jahres.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*