NRW: 28-Jährige stirbt an Knollenblätterpilz-Vergiftung – weitere Menschen in Klinik

Symbolfoto: © burntimes

In Nordrhein-Westfalen sind mehrere Menschen in Krankenhäuser eingeliefert worden. Zuvor hatten sie den giftigen Knollenblätterpilz gegessen. Eine 28-jährige Frau aus Kaarst starb an der Vergiftung, ihre Eltern kamen ebenfalls wegen des giftigen Pilzes ins Krankenhaus. Die Familie hatte die Pilze imWald gesammelt und offenbar verwechselt.

In Rommerskirchen wurden am Donnerstag drei Personen in Krankenhäuser eingeliefert, die ebenfalls den giftigen Knollenblätterpilz gegessen hatten. Kurz darauf wurde auch der zwölfjährige Sohn der Familie eingeliefert. Der aktuelle Gesundheitszustand der Familie ist unbekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*