Istanbul: Bus rast in Haltestelle – Fahrer greift Insassen mit Messer an

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

In der türkischen Stadt Istanbul ist im Stadtteil Besiktas ein Bus in eine Haltestelle gerast. Mindestens zwölf Personen wurden verletzt. Der Busfahrer hat nach dem Unfall eine weitere Person mit einem Messer angegriffen und verletzt. Anschließend flüchtete der Busfahrer zu Fuß zum nahe gelegenen Bosporus und sprang dort von einer Fähranlegestelle ins Wasser. Herbeigeeilte Polizisten zogen den Mann aus dem Wasser und nahmen ihn fest. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. Die Polizei in Istanbul hat Ermittlungen eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*