Nach Fund von 39 Leichen in Großbritannien: Vier Festnahmen

Symbolfoto: © Marvin Siefke | pixelio.de

Im Fall der 39 aufgefundenen Leichen in einem LKW-Container haben die Ermittler vier Personen festgenommen, die im Zusammenhang mit dem Tod der Menschen stehen sollen. Am Freitag wurde ein 48-jähriger Mann aus Nordirland verhaftet. Er steht unter dringendem Verdacht an Menschenhandel und Totschlag beteiligt gewesen zu sein. Zuvor waren bereits der 25-jährige LKW-Fahrer, ein 38-jähriger Mann sowie seine gleichaltrige Frau festgenommen worden. Die chinesische Botschaft in London teilte mit, dass die Nationalität der Toten noch nicht abschließend geklärt sei und sich möglicherweise auch Opfer aus Vietnam in dem LKW-Container befanden. Eine Familie aus Vietnam bestätigte, dass sie 30.000 Pfund für das Schleusen einer jungen Frau bezahlt hatten.

Die 39 Leichen waren in der Nacht zu Mittwoch in einem Kühlcontainer eines Lastwagens im britischen Ort Grays entdeckt worden (wir berichteten). Der betroffene Container war während seiner Reise auch im belgischen Zeebrügge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*