Großbritannien: 39 Leichen in LKW-Container entdeckt – Fahrer wurde verhaftet

Symbolfoto: © Marvin Siefke | pixelio.de

Am Mittwoch wurden in einem Container, der sich auf einem Lastwagen befand, 39 Leichen entdeckt, darunter auch ein Jugendlicher. Der LKW wurde in Grays, östlich von London, in einem Industriegebiet vorgefunden und stammt aus Bulgarien. Sanitäter alarmierten schließlich die Polizei. Wer genau die Sanitäter zu dem LKW alarmiert hatte ist unklar. Bereits am Samstag soll der LKW die britische Grenze passiert haben. Die Polizei teilte mit, dass sie inzwischen davon ausgeht, dass der betroffene LKW-Container vom belgischen Zeebrügge aus in das britische Purflett über den Ärmelkanal geschifft wurde.

Die Polizei verhaftete den 25-jährigen LKW-Fahrer, der aus Nordirland stammt. Er steht unter Mordverdacht. Die 39 Leichen werden obduziert. Ob welche Personen es sich bei den Toten handelt ist noch unklar und Bestandteil der Ermittlungen. Der britische Premierminister Johnson twitterte, dass er entsetzt über den Vorfall ist. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich tief erschüttert und sprach ihr tiefes Mitgefühl den Angehörigen der Verstorbenen aus. Gleichzeitig sagte die Bundesregierung alle notwendige Unterstützung bei der Suche nach den Schuldigen oder Hintermännern zu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*