Brexit: EU und Großbritannien einigen sich auf ein Abkommen

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Das Brexit-Abkommen ist fertig. Die Unterhändler der beiden Seiten haben sich am Donnerstag auf ein neues Abkommen geeinigt. Das bestätigten sowohl der britische Premierminister Boris Johnson als auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Donnerstagvormittag. Juncker schrieb auf twitter: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Deal – wir haben einen.“ Es handelt sich um einen ausgewogenen und fairen Deal, betonte er.
Der britische Premierminister hat jedoch im Parlament den Rückhalt seines Koalitionspartners DUP verloren. Johnson will Großbritannien unbedingt am 31. Oktober aus der EU führen, im Zweifelsfall auch ohne Abkommen.

Am Donnerstag um 15 Uhr beginnt der EU-Gipfel in Brüssel. Der Gipfel könnte Einigung bringen. Unwahrscheinlich ist jedoch, dass Großbritannien schon am 31. Oktober die EU verlässt. Selbst wenn die EU-Staaten dem Abkommen zustimmen müsste das Austrittsdatum erneut verschoben werden, damit das Abkommen formuliert und ratifiziert werden kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*