US-Kampfjet bei Trier im Waldgebiet abgestürzt

Symbolfoto: © burntimes

Im Landkreis Trier-Saarburg ist am Dienstag ein US-Kampfjet vom Typ F16 bei Zemmer abgestürzt. Die Maschine war zuvor vom Stützpunkt in  Spangdahlem in der Eifel gestartet. Seit Montag läuft ein dreitägiges Manöver von dem Stützpunkt aus. Der Absturz ereignete sich während einer laufenden Übung. Der Pilot rettete sich über den Schleudersitz und wurde mit leichteren Verletzungen aufgefunden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Absturzstelle ist schwer zugänglich und befindet sich im dichten Wald, sodass die Bergung mehrere Tage in Anspruch nehmen wird. Bei dem Unglück lief auch eine größere Menge Kerosin aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*