Triest/Italien: Mann schießt in Polizeipräsidium um sich – zwei Polizisten starben

Symbolfoto: © Psychodoc | pixelio.de

Auf einem Polizeipräsidium im norditalienischen Triest hat ein Krimineller am Freitagnachmittag zwei Polizisten erschossen. Drei weitere Polizisten wurden teils schwer verletzt. Nach Angaben der italienischen Tageszeitung „Corriere della Sera“ wurden am Freitagnachmittag zwei Brüder als Verdächtige eines Scooter-Diebstahls verhaftet und zu dem betroffenen Polizeipräsidium gebracht. Einer der beiden bat darum zur Toilette gehen zu dürfen und griff anschließend den Polizisten an und entriss ihm seine Dienstwaffe. Anschließend schoss der Mann um sich. Weitere Polizisten erwiderten die Schüsse und verletzten den Bruder des Schützen. Er versuchte zu flüchten, wurde aber von den Beamten überwältigt. Beide Männer wurden schließlich überwältigt. Der italienische Polizeichef kündigte an in die Hafenstadt zu reisen um sich ein Bild über die Lage zu machen. Bürgermeister Roberto Di Piazza bekundete sein Beileid und erklärte eine öffentliche Trauer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*