Einbruch in Stader Wohnung: 17-jähriger Einbrecher starb

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

Am Sonntag haben sich zwei Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Hohenfriedberger Straße verschafft. Der 37-jährige Wohnungsbewohner öffnete die Haustür nicht, sodass die zwei Unbekannten sich selbst Zutritt verschafften. Bei der anschließenden heftigen körperlichen Auseinandersetzung wurde ein 17-jähriger Einbrecher so schwer verletzt, dass er vor dem Haus zusammenbrach und starb. Sein 24-jähriger Komplize flüchtete zunächst vom Tatort, wurde aber wenig später von Polizeibeamten schwer verletzt am Bahnhof aufgefunden und in Krankenhaus eingeliefert. Der 37-jährige Wohnungsinhaber wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht und medizinisch versorgt.
Der 37-jährige Wohnungsinhaber wurde polizeilich vernommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*