Tragödie im Urlaub: Mann macht seiner Freundin unter Wasser einen Heiratsantrag und ertrinkt

Symbolfoto: © Andreas Hermsdorf | pixelio.de

Es sollte einer der schönsten Tage im Leben eines jungen Paares aus den USA werden. Ein Mann ist kurz nach einem Unterwasser-Heiratsantrag in Tansania ertrunken. Die Freundin filmte den Antrag aus dem Unterwasser-Schlafzimmer, von dem aus man die Unterwasserwelt beobachten kann. Das Paar hatte in Tansania eine schwimmende Hütte gebucht. Wie genau es zu dem Tod des Mannes kam ist noch unklar. Er wollte seiner Freundin einen besonderen Heiratsantrag machen und war dafür unter Wasser getaucht. Er hielt vor das Schlafzimmer, das sich unter Wasser befand, einen Zettel auf dem stand: „Ich kann den Atem nicht lange genug anhalten, um dir alles zu sagen, was ich an dir liebe. Aber … alles, was ich an dir liebe, liebe ich jeden Tag mehr.“ Anschließend drehte er den Zettel um und auf der Rückseite war die Frage: „Heiratest du mich?“ zu lesen. Anschließend zeigte er seiner Herzdame unter Wasser den Verlobungsring. Anschließend schwamm er wieder nach oben. Dabei muss etwas schief gegangen sein, denn er ertrank.  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*