Schwerer Unfall auf A9: Vier Motorradfahrer starben

Symbolfoto: © burntimes

Auf der A9 in Thüringen hat sich am Freitagnachmittag zwischen den Anschlussstelen Bad Lobenstein und Schleiz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aufgrund eines starken Regenschauers hatten sich vier Motorradfahrer im Alter von 43 und 75 Jahren unter einer Brücke untergestellt. Ein vorbeifahrender Transporter geriet auf Höhe der Brücke ins Schleudern, kippte um und erfasste die Gruppe, die Schutz vor dem Starkregen gesucht hat. Zwei der vier Motorradfahrer waren sofort tot und zwei zwei weitere erlagen an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Die drei Insassen des Transporters, im Alter von 29 bis 38 Jahren, erlitten schwere Verletzungen. Es ist noch unklar, warum der in Brandenburg zugelassene Transporter von der Straße abkam. Ein Gutachter wurde eingeschaltet, der die Unfallstelle untersuchte. In Fahrtrichtung Berlin blieb die Autobahn über mehrere Stunden voll gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*