Hessen: Zwölfjähriger bricht durch ein Schuldach und wird schwer verletzt

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Ein zwölf Jahre alter Junge ist im osthessischen Hilders lebensgefährlich verletzt worden. Er war gemeinsam mit einem Freund auf das Dach einer Schule geklettert und schließlich eingebrochen und rund vier Meter in die Tiefe gestürzt. Als sich eines der Kinder die Kunstoff-Kuppel des Dachs setzte, brach es durch. Der Kunstoff könnte spröde gewesen sein, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der Junge wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus und geht von einem tragischen Unglück aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*