Schlammlawine im Schweizer Kanton Wallis – Mann und Kind werden vermisst

Symbolfoto: © Sommaruga Fabio | pixelio.de

Im schweizerischen Kanton Wallis, in Chamoson, wurde am Sonntagabend das Auto eines 37-jährigen Mannes und seiner sechsjährigen Tochter aus Genf mitgerissen. Am Sonntagabend sorgte heftiger Regen dafür, dass der Fluss Losentse  über die Ufer trat.

Das Auto wurde leer im Verlauf der Nacht außerhalb der Ortschaft Chamoson aufgefunden. Von den beiden Insassen fehlt aber weiterhin jede Spur. Die Suche nach den Vermissten läuft auf Hochtouren. Die Einsatzkräfte teilten jedoch mit, dass sie die Überlebenschance als sehr gering einschätzen. Aufgrund weiterer Regenfälle und der Gefahr neuer Schlammlawinen wurde die Suche unterbrochen. Sobald sich die Wettersituation beruhigt wird die Suche fortgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*