Verfolgungsjagd in Bayern: Polizei gibt Schüsse auf Auto ab

Symbolfoto: © burntimes

Die Polizei hat bei Regensburg mehrere Schüsse abgegeben, um einen flüchtenden Autofahrer zu stoppen. Der 57-jährige Fahrer hatte sich zuvor einer Kontrolle entzogen. Bei der Verfolgung des Fahrzeugs wurden zwei Beamte leicht verletzt. Aber der Reihe nach. Zunächst hatten Anwohner einen Autofahrer gemeldet, der offensichtlich Häuser ausspionierte und sich sehr verdächtig verhielt. Als Beamte den Mann überprüfen wollten, flüchtete dieser. Er reagierte auch nicht auf die Aufforderung anzuhalten. Bei der eingeleiteten Verfolgung kollidierte der Verfolgte mit einem der Polizeifahrzeuge. Anschließend fuhr der Autofahrer einen Polizisten an, der dabei leicht verletzt wurde. Damit der 57-Jährige seine Flucht nicht weiter fortsetzten konnte, haben Beamte mehrere Schüsse, unter anderm auf die Reifen, abgegeben. Anschließend ließ sich der Mann ohne Gegenwehr festnehmen. Es ist unklar, warum der 57-Jährige vor den Beamten geflüchtet ist. Die Staatsanwaltschaft hat eine Blutentnahme angeordnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*