Bei Malchow: Zwei Eurofighter der Bundeswehr stürzen ab – ein Pilot starb

Symbolfoto: © burntimes

Bei Malchow, in Mecklenburg Vorpommern sind am Montag zwei Eurofighter bei Luftkampfübungen in der Luft zusammengestoßen und anschließend abgestürzt. Beide Piloten lösten den Schleudersitz aus. Einer der beiden Piloten starb bei dem Absturz und konnte nur noch tot geborgen werden. Ein Pilot wurde lebend in einer Baumkrone aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie schwer die Verletzungen sind ist noch unklar. Bundesverteidigungsministerin von der Leyen brachte ihre Trauer zum Ausdruck und sprach den Angehörigen des verstorbenen Piloten ihr Beileid aus. Die betroffenen Eurofighter gehören zum  Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“, das in Laage bei Rostock stationiert ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*