Angriffe auf Tanker: Nach Schuldzuweisungen – Iran bestellt den britischen Botschafter ein

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Großbritannien und die USA beschuldigen den Iran für die Angriffe auf die Tanker im Golf von Oman verantwortlich zu sein. Die iranische Führung beteuert nichts damit zu tun zu haben und bestellte den britischen Botschafter in Teheran ein. Dabei wurde vom Iran „die inakzeptable Haltung“ von Großbritannien kritisiert. Der britische Botschafter musste dem Iran einige Erklärungen abgeben. Zuvor sagte der britische Außenminister Jeremy Hunt, dass nach Einschätzung seiner Regierung „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ der Iran hinter den Angriffen auf die Tankschiffe steckt. Ein von den USA veröffentlichtes zeigt, wie ein Patrouillenboot der iranischen Revolutionsgarden an einem Tanker seitlich festmacht, um eine nicht explodierte Haftmine vom Rumpf des Schiffs zu entfernen.

Saudi Arabien spricht im Zusammenhang mit den Angriffen auf die Tankschiff von „Terrorangriffen“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*