Havarie auf der Elbe: Historisches Segelschiff ist nach Kollision mit Containerschiff gesunken

Symbolfoto: © burntimes.com

Auf der Elbe ist am Samstag gegen 14.30 Uhr auf Höhe Stadersand der historische Lotsenschoner „No. 5 Elbe“ mit einem 141 Meter langen Containerschiff zusammengestoßen und gesunken. Das 37 Meter lange Segelschiff war mit 43 Passagieren an Bord unterwegs. Sie konnten alle gerettet werden, sieben von ihnen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Das Containerschiff war unter zypriotischer Flagge in Richtung Nordsee unterwegs. Das historische Segelschiff war erst ende Mai nach einer aufwendigen Sanierung nach Hamburg zurückgekehrt.

DLRG und Feuerwehr befanden sich aufgrund eines anderen Einsatzes bereits in dem betroffenen Bereich, beobachteten die Kollision und konnten sofort Hilfe leisten. Das historische Segelschiff sank dennoch im Mündungsbereich des Flusses Schwinge. Das Schiff wurde mit Stahlseilen gesichert, sodass es nicht tiefer in die Elbe abrutschen kann.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*