Toulouse/Frankreich: Mann nimmt vier Menschen als Geisel

Symbolfoto: © burntimes

Im südfranzösischem Toulouse hat ein 17-jähriger, der einen Motorradhelm trug, vier Frauen in einem Lottogeschäft als Geiseln genommen. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Es handelt sich bei dem Täter um einen polizeibekannten Gelbwesten-Aktivisten. Kurz nach der Geiselnahme waren die Hintergründe unklar. Der 17-Jährige drohte der Polizei damit Schüsse abzugeben. Er hat auch zwei Warnschüsse abgegeben. Gegen 20 Uhr ließ er zunächst eine und anschließend alle festgehaltenen Geiseln frei.


Die französische Regionalzeitung „La Depêche du Midi“ teilte mit, dass der Geiselnahme ein versuchter Raubüberfall vorausgegangen war.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*