Moskau: Pilot landet brennendes Passagierflugzeug not – 41 Tote

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Ein russisches Passagierflugzeug mit 73 Menschen an Bord hat auf dem Weg von Moskau nach Murmansk  kurz nach dem Start Feuer gefangen. Der Pilot entschied sich, umzukehren und auf dem Flughafen Scheremetjewo notzulanden. Ein Fluggast hatte den Brand zuvor bemerkt und die Besatzung alarmiert. Die betroffene Maschine vom Typ Suchoi Superjet-100 gehört zur Fluggesellschaft Aeroflot. Mindestens zehn Menschen wurden verletzt. Insgesamt 13 Menschen starben. Die Rettungsdienste vor Ort sprachen von mindestens 41 Todesopfern. Die Brandursache ist noch unklar, möglicherweise gab es einen technischen Defekt an Bord.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*