Österreich: Felsbrocken stürzt in die Tiefe und tötet eine Autofahrerin

Symbolfoto: © Marlies Schwarzin | pixelio.de

Im österreichischen Alpbach, wurde kurz vor der Ortseinfahrt, das Fahrzeug einer Einmischen von einem tonnenschweren Felsbrocken getroffen, der zu der Zeit in die Tiefe stürzte. Am Freitagmittag löste sich der etwa drei Tonnen schwere Felsbrocken aus einer Höhe von 80 bis 90 Meter Höhe und stürzte taleinwärts auf das Fahrzeug. Der Felsbrocken prallte auf die Fahrerseite und wurde von dort in das Bachbett geschleudert. Die 49-jährige Autofahrerin wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten. Sie wurde von dem tonnenschweren Felsbrocken erschlagen und für sie kam jede Hilfe zu spät. Die 52-jährige Beifahrerin konnte sich selbst auf dem Auto befreien und erlitt Prellungen sowie einen Schock.

Während der Rettungshubschrauber-, Bergungs-, und Aufräumarbeiten blieb die Alpbacher Landesstraße fünf Stunden lang voll gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*