Serengeti-Park Hodenhagen: Zwei Löwen haben einen Tierpfleger angegriffen

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Im niedersächsischen Serengeti-Park in Hodenhagen haben zwei ausgewachsene Löwen einen Tierpfleger angegriffen und schwer verletzt. Ein Kollege, der den Vorfall beobachtete, schaffte es die Löwen von dem Tierpfleger abzulenken und den schwer Verletzten Tierpfleger in Sicherheit zu bringen. Der 24-Jährige wurde nach dem Vorfall mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. Ein Polizeisprecher teilte mit, dass der Mann nach dem Löwen-Angriff nicht in Lebensgefahr schwebt. Der Pfleger hat aus noch unklaren Gründen das Gehege betreten, obwohl zuvor bereits Fleisch im Gehege verteilt worden war. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte ist unklar. Nach Angaben des Seregenti-Parks hätte der Pfleger nicht gleichzeitig mit den Löwen im Gehege sein dürfen. Die Sprecherin des Parks sagte, dass es sich bei dem 24-Jährigem um einen erfahrenen Mitarbeiter handelt. Die Besucher des Parks waren zu keiner Zeit in Gefahr. Der Vorfall ereignete sich in einem nicht für Besucher einsehbaren Bereich des Parks.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*