Autovermieter „Dexcar“ steht unter Betrugsverdacht

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Der Autovermieter „Dexcar“ bietet neue Mietwagen fast kostenlos in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Spanien, Rumänien und Italien an. Die Kosten für einen Neuwagen belaufen sich auf 547 bis 1950 Euro. Die Firma verspricht, dass das bestellte Fahrzeug innerhalb von zwei Jahren zur Verfügung steht. Das Firmenbüro befand sich einst im nordrhein-westfälischen Essen. Inzwischen wurde der Firmensitz nach Weißrussland verlegt. „Dexcar“ betreibt seine Geschäfte hauptsächlich über das Internet. Gegen das Unternehmen wurden Ermittlungen wegen Betrugsverdachts eingeleitet. „Dexcar“ bot seinen Kunden ein Neufahrzeug für zwei Jahre an – fast für umsonst. Viele Kunden zahlten daraufhin die Geldbeträge und warten inzwischen seit Jahren auf ihre versprochenen Fahrzeuge. Den Kunden wurde auch versprochen, dass eine Vollkaskoversicherung, Wartung und Reifenwechsel in dem Preis inbegriffen sei. Die Kartellbehörde in Italiens Hauptstadt Rom verhängte gegen das Unternehmen bereits eine Geldstrafe in Höhe von 400.000 Euro.

Ingesamt sind etwa 37.000 Fahrzeuge über „Dexcar“ bestellt worden, von denen bis heute etwa 500 ausgeliefert worden sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*