Chaos in Libyen: General Haftar hat einen Marsch auf Tripolis befohlen

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de

Der libysche General Haftar hat am Donnerstag einen Marsch auf die Hauptstadt Tripolis befohlen. Die Kämpfer des Generals hatten am Donnerstag die Stadt Gharya eingenommen. Diese befindet sich rund 80 Kilometer südlich von Tripolis. Haftar kontrolliert den Osten von Libyen. und hat dort führt dort eine Gegenregierung. Sein Ziel ist es die international anerkannte Regierung zu stürzen. Aus diesem Grund hat er seinen Truppen am Donnerstag befohlen in die Hauptstadt einzumarschieren. Seit dem Tod des langjährigen Machthabers Al-Gaddafi, im Jahr 2011, ist die Staatsmacht zerfallen.

Aufgrund der drohenden Eskalation kam der UN-Sicherheitsrat am Freitagabend zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen. Der Vormarsch des Generals wurde inzwischen offenbar von Milizen gestoppt. Zahlreiche Länder, wie Russland, Großbritannien, Frankreich, die USA und Deutschland warnten vor militärischer Gewalt und drohten mit Konsequenzen. UN-Generalsekretär Guterres bat darum eine militärische Konfrontation zu vermeiden. „Es gibt keine militärische, sondern nur eine politische Lösung“, teilte er auf Twitter mit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*