Berlin-Alexanderplatz: 26-Jähriger wurde auf offener Straße erstochen

Symbolfoto: © burntimes

Am Montagabend wurde ein 26-jähriger Mann auf dem Gehweg der Karl-Marx-Alee in Berlin-Mitte erstochen. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 22 Uhr auf dem Gehweg zu Fuß in Richtung Alexanderplatz unterwegs. Ihm kam ein unbekannter Mann entgegen der unvermittelt auf ihn mit einem spitzen Gegenstand einstach. Der Verletzte konnte anschließend noch mit seinem Handy die Polizei alarmieren. Nach der Tat flüchtete der Täter. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der 26-Jährige nicht mehr bei Bewusstsein. Reanimationsversuche des Rettungsdienstes blieben ohne Erfolg. Der 26-Jährige erlag noch auf dem Gehweg seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe der Tat sind völlig unklar, Ermittlungen durch die Mordkommission wurden eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*