Unfall mit Linienbus in Mönchengladbach fordert 13 Verletzte

Symbolfoto: © burntimes

Im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach hat sich am Samstag ein schwerer Verkehrsunfall mit einem beteiligten Linienbus ereignet. Zunächst fuhr ein 19-Jähriger mit seinem PKW auf das Fahrzeug einer 38 Jahre alten Frau auf. Eines der Fahrzeuge schleuderte daraufhin frontal in einen entgegenkommenden Linienbus. Insgesamt wurden 13 Menschen verletzt, neun von ihnen schwer – darunter die drei Fahrzeuginsassen und sechs Fahrgäste aus dem Bus. Der Linienbus kam nach dem schweren Zusammenstoß auf dem Grünstreifen zum Stehen. Die unverletzten Fahrgäste konnten ihre Weiterfahrt in einem bereitgestellten Ersatzbus fortsetzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*