Nach gescheitertem Gipfel: Nordkoreanische Raketenbasis wird wieder aufgebaut

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Nordkorea hat wenige Tage nach dem Scheitern des Gipfels mit US-Präsident Trump mit dem Wiederaufbau einer Raketenanlage begonnen. Es handelt sich um eine Anlage für Langstreckenanlage. Diese wurde 2018 als Teil einer Abrüstungsmaßnahme demontiert. Die USA drohten Nordkorea mit neuen Sanktionen. Möglicherweise will Nordkorea nach dem gescheiterten Gipfeltreffen Entschlossenheit zeigen.

Die Vereinten Nationen (UN) warnen unterdessen vor einer Lebensmittelknappheit, durch die schlechtesten Ernten seit mehr als zehn Jahren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*