Nach Tarifverhandlungen: Öffentlicher Dienst erhält mehr Geld

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Mehr als eine Million Beschäftigte im öffentlichen Dienst erhalten 8 Prozent mehr Lohn. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 33 Monate. Das teilten Gewerkschaften und Arbeitgeber am Samstagabend in Potsdam mit. Die Lohnerhöhung soll für jeden Beschäftigten im öffentlichen Dienst mindestens 240 Euro betragen. Die Gewerkschaften hatten mit Streiks ihren Forderungen Nachdruck verliehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*