Gefängnisstrafe droht: Deutscher Raser fuhr in der Schweiz mehr als 120 km/h zu schnell

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Einem deutschen Laser droht in der Schweiz eine Gefängnisstrafe, weil er mehr als 120 km/h zu schnell unterwegs gewesen ist. Ein 34-Jähriger fuhr 249 Stundenkilometer anstelle der erlaubten 120 Stundenkilometer, teilte die Polizei mit. In der Schweiz ist rasen eine Straftat. Bei einer solchen Geschwindigkeitsüberschreitung drohen in der Schweiz Haftstrafen zwischen einem und vier Jahren. Der Mann, der in Basel lebt, wurde in der Nacht zum Sonntag von Polizisten auf der Autobahn 7 bei Frauenfeld gestoppt. Er wurde vorübergehend festgenommen und musste seinen Führerschein abgeben. Das Auto wurde von der schweizerischen Polizei beschlagnahmt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*