Nord Stream 2: Frankreich stellt sich gegen Gas-Pipeline aus Russland

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Einen Tag vor der Abstimmung am Freitag wurde bekannt, dass sich Frankreich gegen die Gas-Pipeline aus Russland stellt. Damit wackelt die Abstimmung über die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Das Ziel ist es, dass mehr Gas von Russland nach Europa geliefert wird. Die USA haben daran neben Frankreich ebenfalls kein Interesse und forderten den Ausstieg aus dem Projekt. Es ist davon auszugehen, dass Europa durch das Gas in eine Art Erpressungssituation für Energie geraten könnten. Frankreich bestätigte, dass sich die Politik gegen Deutschland stellen wird. Deutschland unterstützt den Bau von Nord Stream 2. Frankreich befürchtet, dass das Projekt durch neue Auflagen unwirtschaftlich werden könnte. Die Bundesregierung teilte mit, dass man nicht abhängig von der Gasversorgung durch Nord Stream 2 sein möchte und aus diesem Grund zeitgleich an einem Gas-Terminal für Flüssiggas (LNG) bauen wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*