Geiselnahme in Bochumer Tankstelle beendet: Bewaffneter Mann festgenommen

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

Im Bochumer Stadtteil Langendreer hat sich am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr eine Geiselnahme in einer Tankstelle an der Hauptstraße ereignet. Ein bewaffneter Mann hatte in der dortigen Total-Tankstelle eine Angestellte als Geisel genommen und sie anschließend gebeten die Polizei anzurufen. Der Geiselnehmer stand in telefonischem Kontakt mit der Polizei und forderte seinen Sohn sehen zu dürfen. Die Geisel steht in keinerlei Kontakt mit dem Geiselnehmer, teilte die Polizei mit. Nach mehreren Stunden Verhandlung teilte die Polizei um 11.21 Uhr mit, dass die Geisel frei ist und nicht verletzt wurde.Der Täter habe aufgegeben, hieß es. Im Umkreis der Tankstelle hatten sich bereits Spezialeinsatzkräfte der Polizei auf einen Einsatz vorbereitet. Der Geiselnehmer wurde festgenommen. Die Ermittlungen laufen. Einen terroristischen Hintergrund konnte die Polizei bereits ausschließen. Gegen 11.45 Uhr wurde die Hauptstraße wieder für den Verkehr freigegeben.

Während der Geiselnahme wurden die umliegenden Straßen gesperrt. Anwohner im Umkreis von 100 Metern durften ihre Häuser und Wohnungen nicht verlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*