Zeitumstellung vor dem Ende: EU-Bürger stimmten mit großer Mehrheit für die Abschaffung

Symbolfoto: © Timo Klostermeier | pixelio.de

Die EU-Kommissiion hat am Freitag die Zahlen ihrer europaweiten Umfrage zu der Zeitumstellung veröffentlicht. Eine Mehrheit von 84 Prozent hat für ein Ende der Umstellung zwischen Sommer- (MESZ) und Winterzeit (MEZ) gestimmt, teilte EU-Kommissionspräsient Juncker mit. Er will sich nun für die Abschaffung der Zeitumstellung einsetzen. Juncker sagte: „Die Menschen wollen das mehrheitlich, wir machen das.“ Die Abstimmung war online möglich. In Deutschland haben über drei Millionen Menschen abgestimmt. Damit stammen zwei Drittel der insgesamt 4,6 Millionen Abstimmungs-Teilnehmer aus Deutschland. Dem neuen Gesetzvorschlag müssen aber noch das EU-Parlament sowie alle EU-Staaten zustimmen, bevor dieser in Kraft treten kann. Aus Gründen der Energieeinsparung wurde die Zeitumstellung in Deutschland 1980 eingeführt. Seit 2002 ist die Uhrzeitumstellung europaweit einheitlich geregelt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*