Rheinboulevard in Köln: Zwei Verletzte nach Massenschlägerei

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Die Polizei war am Samstagabend gegen 19.20 Uhr am Kölner Rheinboulevard im Einsatz. Etwa 20 Männer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren waren in eine Schlägerei verwickelt, zwei von ihnen wurden verletzt. Es wurde auch Pfefferspray eingesetzt. Wobei es bei dem Streit ging, ist unklar. Die Polizei stellte mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung und 50 Platzverweise. Außerdem wurde eine Person in Gewahrsam genommen. Die Polizei räumte den Rheinboulevard, auf dem sich zum Zeitpunkt der Massenschlägerei etwa 1.000 Menschen aufhielten. Der Einsatz dauerte drei Stunden und konnte am Samstag um 22 Uhr beendet werden.