Rhein-Main-Gebiet: Fahnder zerschlagen Drogenring und beschlagnahmen Drogen im Wert von 1,5 Millionen Euro

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de
Symbolfoto: © Rike | pixelio.de
Beamte haben im Rhein-Main-Gebiet einen internationalen Drogenring auffliegen lassen. Sieben Verdächtige wurden verhaftet und insgesamt 160 Kilogramm Haschisch sowie 12,5 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Es handelte sich um Drogen im Wert von 1,5 Millionen Euro. Der mutmaßliche Drahtzieher wurde nach seiner Einreise aus Spanien verhaftet. Das Rauschgift war professionell in einem Auto verbaut. Offensichtlich rechnete der bis dahin in Spanien verbliebene Organisator der Schmuggelfahrten nicht mit Fahndungsmaßnahmen gegen ihn, weil er nach Deutschland einreiste. So konnte auch er festgenommen werden.